200.98
     Home  |  Wurzeln  |  Awards  |  Master  |  Indizes  |  Bewerber  |  Dinos  |  Specials  |  Chronik 2002  |  Chronik 2003  |  Satire  |  AwardBoard  | 
 

:: MetatroN ::

Erster bedeutender, deutscher Award-Index. Gegründet von den Webmastern Schulz (Paeng) und Schneider (Arcadi Renko).
Zeitweise gehörte Solaris RA ebenfalls zu den Repräsentanten dieses Award-Indizes.
150x40 150x20
150x20
150x20

::::  K o m m u n i k a t i o n  ::::

Zu den Artikelsammlungen der Awardfibel, ein Eckpfeiler der MetatroN-Homepage, dem Handbuch für angehende und fortgeschrittene Award-Master, gehört auch der Artikel "Kommunikation".

Im September 2000 erlaubte sich ein Mitglied des MetatroN und Webmaster des awardmob.de, daß Vorwort zu der Awardverleihung des Indexbetreibers Peang, zu kritisieren.

Ohne Frage, die Headline "zum kotzen..." mit der diese Kritik in das MetatroniC- bzw. MetatroN-Forum gestellt wurde, entspricht nicht gerade dem Stile "höflicher" Konversation und hätte, rückblickend betrachtet, auch sachlicher formuliert werden können.

Als Entschuldigung sei angemerkt, daß diese Kritik spontan auf ein unverständliches, arrogantes und verletzendes Vorwort zur Awardverleihung des Herrn peang/Schulz geschrieben wurde.
Der Schreiber, selbst mit einer Haustierseite in den MetatroN-Awardindex aufgenommen, wurde durch dieses Vorwort persönlich verletzt und diffamiert, zumal die Herren Schulz/peang und Renko (The Page) nicht davor zurückschreckten, Familien- und Haustierseiten mit Pornobildchen in einen Topf zu werfen.
Spätestens an dieser Stelle fragt sich natürlich jeder unvoreingenommene Mensch was verletzender wirkt: ein " zum kotzen..." empfundenes Vorwort zur Awardvergabe oder nicht eher die verletzenden Ausführungen dieses Vorwortes selbst.
Offensichtlich schienen sich dieses Widerspruchs auch die Herrn peang/Schulz und Renko bewust zu sein.
Sie machten daher kurzerhand aus dem "zum kotzen..." als Anmerkung zu einem Vorwort zur Awardvergabe eine persönliche Kränkung in dem Sinne, der Schreiber hätte ausgeführt, "Herr peang/Schulz sei zum kotzen...".

Diese falsche Behauptung stellte der Pontifex maximus und der lächelnde Charmeur Renko noch in dem MetatroN-Artikel "Kommunikation" Mitte des Jahres 2001 wieder besseren Wissens auf!
Nähere Einzelheiten kann der interessierte Leser unter Chronik hier im awardmob.de nachlesen.

Der Artikel dient den seriösen Herren auch heute noch als Beispiel für einen schlechten Kommunikationsstil und kann in der mitlerweile entschärften Fassung - Stand: Juli/August 2002 - unter Kommunikation eingesehen werden.
Entsprechend der Vergehensweise durch die Herrn peang/Schulz und Renko erlaubt sich der awardmob.de an dieser Stelle einmal die Kommunikationsstile der angesehenen MetatroN-Mitglieder und deren Protegés aufzuzeigen.
So wird der angehende Award-Master und interessierte Leser tatsächlich in die Lage versetzt, sich ein eigenes Urteil zu bilden.

Im Gegensatz zu Schulz und Renko, zeigt der awardmob.de auch gleich die Beweise und Quellen auf, in dem die Award-Hautevolee ihren Kommunikationsstil präsentiert.
186.34

209.31


162.32

Web-Award-Runner