awardmob.de - vers. 1.1
200.98
     Home  |  Wurzeln  |  Awards  |  Master  |  Indizes  |  Bewerber  |  Dinos  |  Specials  |  Chronik 2002  |  Chronik 2003  |  Satire  |  AwardBoard  | 
 

:: Intrigant ::

Ständig auf Intrigen sinnend, ränkesüchtig, hinterlistig.
Menschen die durch die Inzinierung hinterlistiger Verwicklungen und Ränkespiele auffallen.
Ihr Sinnen und Trachten ist darauf ausgerichtet, Menschen gegeneinander auszuspielen.
 

:: Dummheit ::

Hauptmerkmal des sogenannten homo sapiens und Grundlage jeder Herrschaft.
 

 


:::: Chronologie des AwardMob 2003 ::::

August 2002 - November 2003

Bis auf wenige Überraschungen verlief auch dieses Jahr nach dem alten Strickmuster der First Class Gesellschaft.

In ihrem Zentralorgan, dem AIF-Forum pöbelten sie an alt gewohnter Weise.
Das geheime NAC-Denunziantenforum des Mediengestalters Manfred Escher, welches zwischenzeitlich seine Pforten geschlossen hatte, wurde unter den Augen der "jungen" Awardies mit Zustimmung der TheBoard-Verantwortlichen durch ein dort installiertes "Ghostboard" ersetzt.

Dieses Ghostboard sollte noch eine bedauerliche Berühmheit in Sachen "Brina" erlangen.
In einem bisher unbekannten Ausmaß wurden in diesem "Ghostboard" Menschen beleidigt und denunziert.
Selbst das Eindringen dieser "Ghostboardmeute" in des private Leben eines Menschen wurde in Perfektion betrieben.
Schaut man sich die Mitgliederliste dieses Boardes an, so ist es nicht verwunderlich, daß fast sämtliche Mitglieder des geschlossenen NAC-Boards dort eingetragen waren.

Über D.Gulewycz (DorisG), F.Lorenzen (Jaganaud/Fabi), W.Nagelhöfer (Hexerlein), M.Escher (Tron!), D. Zeyß (Dunja), B.Rother (Xenia), I.Bleyer (EveryWoman/rosarotes EWchen), C.Tippner (Conny/Webbuddies) bis hin zu F.Knospe (Frank A.I.R.) war alles dort vertreten, was Rang und "Pöbelnamen" hatte.

Unter dem Pseudonym "Brina" hatte sich Helmut D. zwei Jahre lang in den innersten Zirkeln dieser Award-Verschwörerbande umgesehen und im Forum des awardmob.de einige Enthüllungen angekündigt.
Im Interesse und zum Schutze seiner Person und Familie hat er aber nachvollziehbar von diesem Vorhaben abstand genommen.

Uwe Bartzsch, besser in der Szene unter dem Pseudonym Asder bekannt, ebenfalls ein jahrelanges Mobbingopfer der vorstehenden seriösen First Class Grössen, insbesondere der verschlagenen Iris Bleyer alias EveryWoman, schloss den von ihm gegründeten Award-Index AECG und zog sich aus der Szene zurück!
Heute widmet er sich sehr erfolgreich seinen neuen Objekten, u.a. der "Gothik-Szene". Er dürfte den Abschied aus der verkommenen Awardszene sicherlich nie bereut haben!

Der Wonnemonat Mai hatte für den Webmaster des awardmob.de eine Überraschung bereit die ich keinem Menschen wünsche.
In einer 9stündigen Operation wurde sein Leben sehr zum Leidwesen der o.g. First Class-Großen" gerettet.
Frank Knospe, einer dieser freundlichen Menschen, hatte schon den Nachruf auf den Webmaster des awardmob.de in seinem geliebten AIF-Pöbelforum verfasst.
Er schrieb u.a.: "*Die Kiste schon vor Augen habend* Wie sagt so schön der Volksmund treffend: "Über alles wächst Gras." *schenkelklopfend lachend*.

Dieses Pamphlet brachte den Webmaster Kurt Rose tatsächlich aus der Fassung.
Anstatt diese Äusserungen unbeachtet zu lassen verfasste der Webmaster Kurt Rose Beiträge, die emutional verständlich aber eben doch unakzeptabel im Ton waren.

Auf den Vermittlungsversuch eines besonnenen "Jungawardies" ging der awardmob.de ein und löschte alle Beiträge aus dem Forum des awardmob.
Frank Knospe, Webmaster des AIF säuberte daraufhin halbherzig die Pöbeleien seiner Kumpane, die Pöbeleien "anonymer Poster" beließ er selbstverständlich im Forum. "van Delft" - oder sollte es nicht besser "van Drescher" heissen, lässt grüßen.

Wie vorauszusehen hielt diese Ruhe und "Nebeneinander" nicht lange an.
Das AIF-Forum, mitlerweile eine ruhende Ruine, mußte auf biegen und brechen wieder aufgemöbelt werden.
Die völlig ins Abseits geratenen First Class-Intriganten besannen sich ihrer alten und erprobten Techniken.
Der augenblicklichen Situation angepasst kaperten sie ein wenige Wochen altes Forum und überredeten die Webmaster und Member dazu, dieses Forum zu einem geheimen Forum umzugestalten.
Damit war selbst das Lesen in diesem Forum nicht mehr möglich. Neue Member wurden, ganz dem ehemaligem NAC-Regeln entsprechend, vorher auf ihre Gesinnung und Verlässlichkeit überprüft und erst nach einem gemeinsamen Beschluss aufgenommen.
Damit haben die Webmaster des Forums den Untergang ihrer Community eingeläutet und es wird nur noch eine Frage der Zeit sein bis das Forum verödet - wetten??

Dieses Vorgehen der First Class-Größen wurde selbstverständlich vom awardmob.de in deutlicher Art und Weise kritisiert zeichnete sich doch schon ab, was diese Intrigantenbande im Sinn führte - die Zerstörung des beliebten Treffpunkt der "Jungawardies" - dem The Board.
Diese Absicht beweisen die Beiträge der First Class-Intriganten in dem geheimen Akademie-Board.

Als diesmal aber die wie früher geforderte Unterstützung der No-Name-Awardies, den awardmob.de zu denunzieren und zu verteufeln ausblieb, schlossen die angeblichen First Class-Indizes MatatroN und WHM ihre Tore.
Um der "neuen" Awardszene endlich die nötige Ruhe zu geben, nahm daraufhin auch der awardmob.de das angeschlossene Forum vom Web.

Das auch die First Class-Intriganten der Szene Ruhe geben, davon war nie auszugehen, im Gegenteil.
Schon die Eingangsseiten der geschlossenen Indizes und, oh Wunder, die des seit fast einem Jahr geschlossenem Awardmuseums des Mediengestalters Escher samt seiner geschlossenen Awardvergabe, wurden mit einem provozierenden (von der geistlosen MOB-Definition ganz abgesehen) Text versehen. [1]
Schon hier zeichnete sich ab, daß die alten Seilschaften immer noch intakt und nichts an ihrer Bösartigkeit verloren hatten.
Natürlich reagierte der awardmob.de und ersetzte seine zunächst völlig unverfängliche FLASH-Animation durch einen ironischen Eingangsbildschirm zum alten Board.

Als nächster deutlicher Hinweis erschein ein provozierender Beitrag des Obergurus Schulz/Papeng im AIF-Forum.
Ganz im Stile dieses Möchtegerns wurden Tatsachen verdreht und die Geschehensabläufe verfälscht.
Neu in diesem Vorgehen war lediglich die Tatsache, dass dieser Beitrag bereits vier Stunden nach Schließung des Awardmob-Boards erschien.
Im allgemeinen lässt dieser Mensch immer erst etwas Zeit vergehen bevor er seine Vedrehungen veröffentlicht.
So z.B. ein gutes Jahr bis er in seinem MetatroN einen von ihm geschriebenen Beitrag veröffentlicht, in dem er Bezug auf ein Interview nimmt.
Unter Verdrehungen und Verfälschungen der in diesem Zeitungsartikel erschienen Passagen verleiht er sich in seinem Beitrag einen wahren Heiligenschein!
Warum wartete er aber fast ein gutes Jahr mit seinem Beitrag?
Nun, da erst war Artikel aus dem Internet verschwunden. Vorher war er für jeden Interessierten erreichbar und hätte seine ganzen Verdrehungen und Verfälschungen aufgedeckt und nicht nur das, es wären seine gröbsten Brüskierungen aller Webmaster ausserhalb des MetatroN deutlich geworden!
Aber ein aufmerksamer Mensch hat diesen original Zeitungsartikel aus dem Jahre 2001 per Mail an verschiedene Webmaster, auch aus dem Kreis der "neuen" Awardies versandt. Vielleicht sollte man da mal nachfragen um....

Eine Mail vom 09.11.2003, 21:04 des Webmasters Kurt Rose blieb von Papeng natürlich unbeantwortet.
Dafür tritt um 22:02 an gleicher Stelle im AIF als Prophet auf
Wie deutlich erkennbar - nix Prophet, sondern Taschenspielertrick - aber auch darin hat dieser Webmaster schon reichlich Alt-AIF-Erfahrung!

Richtig deutlich wie die alten Seilschaften noch intakt sind, zeigt sich einige Tage später, genauer am 19.11.2003, als die Öffentlichkeit von einem neuen AIF-Forum erfährt.
Wie die Kontakte florieren zeigt sich daran, daß die Memberschaft vieler First Class-Intriganten in diesem neuen AIF-Forum bereits am 15.11.2003 bestätigt wurden.
Das selbst selbst Papeng zu diesen Frühmembern eines am 15.11.2003 noch unbekannten Forums gehört, überrascht doch wohl keinen wirklich oder???
Hier wurde der in dem geheimen Akademiker-Board geschmiedete Plan, den Jungawardies-Treffpunkt, das The Board zu eleminieren, in die Tat umgesetzt und wenn sich jetzt selbst der verantworliche Webmaster des The Boards als Member in dieses alte - neue
Award - Intriganten - Forum eingetragen hat, so ist dazu jeder Kommentar überflüssig.

Bedauerlich aber eine Tatsache, die alten Seilschaften werden wieder das Zepter übernehmen, Papeng oder seine Spiessgesellen werden einen neun "First Class-Awardindex" gründen in dem dann die alten, charakterlosen Seilschaften ihren Unterschlupf finden.

Nur eines haben sie nicht bedacht - durch den awardmob aufgerüttelt ist die Szene längst tot - bis auf Anfänger- und Hausfrauenseiten interessiert sich keiner mehr für eure "bunten Bildchen" die ihr verteilt in der Absicht, daß ihr den Erfolg von herausragenden Seiten mißbrauchen könnt um für eure, teils völlig uninteressanten Webpräsenten, Reklame oder einen Link zu bekommen.
Und darn lässt sich auch nichts mehr manipulieren!

Die größte menschliche Enttäuschung, die der awardmob.de während der Forumszeit erlebte, soll den interessierten Menschen natürlich auch nicht vorenthalten werden.
Lediglich unter dem Hinweis, dass dieser Mensch heute zu den Membern des neuen
Award - Intriganten - Forums gehört, die/der folgende Beiträge/Mailverkehr aus dem Jahre 2003.

186.34

209.31


162.32

Web-Award-Runner