awardmob.de - vers. 1.1
200.98
     Home  |  Wurzeln  |  Awards  |  Master  |  Indizes  |  Bewerber  |  Dinos  |  Specials  |  Chronik 2002  |  Chronik 2003  |  Satire  |  AwardBoard  | 
 

:: Vorworte ::

 

:: Kriterien ::

 

:: Bewerber-Status ::

 


::: Bewerber :::

Neben den Award-Mastern, den Award-Indizes ist das dritte Glied in dieser Kette der Award-Bewerber.
Sie bedingen sich gegeneinander - ohne das Eine ist das Andere völlig überflüssig.
Wie wir wissen, vergibt der Award-Master seinen Award als Auszeichnung und Anerkennung für eine gelungene Homepage.

Wie aber findest Du einen Award-Master und vor allen Dingen, wie machst Du diesen auf Deine Page aufmerksam? Dazu suchst Du einen Award-Index auf und siehst Dir die dort gelisteten Awards an. Spricht Dich ein Award an, kannst Du aus dem Award-Index heraus die Homepage des Award-Masters aufsuchen und Dich dort umsehen.

Leider empfangen Dich immer mehr "seriöse" Award-Master mit unverschämten und überheblichen Vorworten zu ihrer Awardvergabe - dies trifft im Besonderen auf die Award-Master zu, die in den "exklusiven" Award-Indizes geführt werden.
Für sie scheint es zu einer Art von "Mastersport" zu gehören, die Award-Bewerber zunächst aus dem Award-Index heraus auf ihre Page zu locken um dann mit diffamierenden Vorworten - nicht Kriterien - zu ihrer Awardvergabe zu beleidigen.

Wir empfehlen jedem Award-Bewerber, die Pages dieser "Master-Spezies" umgehend wieder zu verlassen, denn für sie dient die Awardvergabe offensichtlich nur dem Zwecke einer überheblichen Selbstdarstellung die sich häufig auch darin äußert, daß nicht nur ein Siegel sondern gleich ´zig dieser Siegel dem Award-Master seine "Seriösität" bescheinigen müssen.

Leider traten die Index-Betreiber dieser unglücklichen Entwicklung nicht entgegen und übersahen, welche Auswirkungen dies auf die künftigen Award-Master eventuell haben konnte.

Es gibt aber immer noch ehrliche und aufrichtige Award-Master, die Ihre Awardvergabe von gewissen Anforderungen (Kriterien) an Deine Homepage abhängig machen ohne den Award-Bewerber mit unverschämten Vorworten zu konfrontieren.

Als Bewerber um einen Award solltest Du diese Kriterien unbedingt beachten und so dem Award-Master Deinen Respekt zollen.
Es kann z.B. nicht angehen, daß sich eine Page, die sich mit Crackz oder Pornografie beschäftigt, um einen Award bewirbt, wenn der Award-Master in seinen Kriterien diese Art von Homepages ausschließt.

Es kann z.B. nicht angehen, daß sich ein "Anfänger" der gerade seine erste Homepage erstellt hat, um einen Award bewirbt, wenn der Award-Master in seinen Kriterien die Awardvergabe von aussergewöhnlichen Design und Inhalt abhängig macht.

Natürlich ist es gerade für den Anfänger sehr schwer seine eigene Arbeitsleistung richtig einzuschätzen - steckt doch oft hinter jeder Page eine Menge "Herzblut".
So wie die Leistungskurve eines Sportlers durch regelmäßiges Training steigt, so steigen die Ansprüche eines Anfängers an seine nächste und übernächste Page bis das Ergebnis den Ansprüchen eines Award-Masters zu seiner Awardvergabe entspricht.

So wie ein seriöser Award-Master darum bedacht sein sollte seine Gäste und Award-Bewerber respektvoll und korrekt zu behandeln, so sollte der Award-Bewerber seinen Respekt dem Award-Master gegenüber zum Ausdruck bringen, indem er dessen Kriterien zur Awardvergabe beachtet und sich nur dann bewirbt, wenn er diesen Kriterien gerecht zu werden glaubt!
Jeder respektlose Umgang miteinander degradiert die Awardverleihung zu einer billigen Farce von "Bildchen" und "Link" austauschen ohne jeden Wert und Aussagekraft!
186.34

209.31


162.32

Web-Award-Runner